Zuchtchronik seit unserem ersten Wurf

image-9794750-Bari6Wo1-9bf31.w640.JPG

Über all die Jahre haben wir versucht, mit den Welpenkäufern den Kontakt zu behalten, weil es uns auch nach der Abgabe interessiert, wie es den Hunden geht.  Dadurch haben wir auch die Möglichkeit, für die zukünftigen Verpaarungen wertvolle Daten zu sammeln. Man lernt nie aus und möchte nicht die gleichen Fehler machen. Daher haben wir für uns und für Interessierte eine Zuchtchronik erstellt mit all uns bekannten Angaben.


Gesundheit

Seit je her ist die Gesundheit unserer Hunde unser grösstes Anliegen. Wir versuchen, durch gezielte Verpaarungen Welpen abzugeben, welche lange den Familien viel Freude bereiten können.

Wir sind sehr froh, dass der KBS Klub für Berner Sennenhunde in dieser Hinsicht die Züchter unterstützt, indem er diverse Gesundheitsdaten sammelt und für die Zucht zur Verfügung stellt.

Das Sammeln der notwendigen Daten ist  jedoch uns Züchtern nur möglich, wenn wir die Mithilfe der Welpenkäufer haben. Durch jährliche Lebendmeldungen, welche im abgegebenen Welpencouvert beigelegt sind, würde uns allen der steinige Weg zur Sammlung der Daten erleichtert werden. Ein kurzer regelmässiger Bescheid via Email "freibach@bluewin.ch" ist auch hilfreich.

Auch ist man heutzutage schon soweit, dass Gentests für das Histiozytäre Sarkom und die degenerative Myelopathie gemacht werden können ( www.bernersennenhund.ch/antagene ), woraus die Wahrscheinlichkeit einer dieser Erkrankungen hervorgeht. Bei den Zuchttieren sind gemäss des Zucht- und Körreglements des Klubs vor dem Zuchteinsatz diese Tests erforderlich.